08.04.2017

Sommerschule 2017: „Die vielkulturelle Bukowina und ihre Hauptstadt Czernowitz - Geschichte, Gegenwart, Erinnerung“

Vom 14. August bis zum 3. September 2017 findet die diesjährige Sommerschule der Jurij Fedkowytsch Universität Tschemiwzi und des Zentrum GEDANKENDACH statt.

Die Teilnehmenden erwartet ein umfangreicher Einblick in die Geschichte und Gegenwart der transnationalen Kulturlandschaft Bukowina. Stärker als in den vorangegangenen Jahren rückt die Sommerschule in diesem Jahr die vielkulturelle Beschaffenheit der Bukowina sowie Erinnerung als kulturelle Praxis in den Vordergrund. In Begleitung renommierter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Tscherniwzi sowie gesellschaftlicher Akteure wird in verschiedenen Vorträgen, Seminaren, Workshops und Exkursionen das historische und gegenwärtige Selbstverständnis der ukrainischen Grenzregion intensiv untersucht. Im Rahmen der Sommerschule werden auch drei Schnupperkurse in Ukrainisch, Rumänisch und Jiddisch angeboten.

Die dreiwöchige Sommerschule richtet sich an Studierende und Doktoranden aller Fachrichtungen, insbesondere aber der Geistes- und Kulturwissenschaften.

Für nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren klicken Sie bitte hier.

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Seiten unter Sommerschule.

<- Go back