DAVINA LANG

Praktikum vom 3. März bis 04. Mai 2017

Davina Lang hat ihr Bachelorstudium in Politikwissenschaft, Germanistik und
Ostslavistik an der Universität Regensburg erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen ihres Masterstudienganges Ost-West-Studien absolviert sie momentan ein zweimonatiges Praktikum im Zentrum Gedankendach.
Im Rahmen Ihrer Studien bereiste Davina mehrfach Polen und die Ukraine. Durch die Teilnahme an einer deutsch-ukrainischen Tandemschule entstand zudem ein kooperativer Kontakt zu Kiewer Studierenden und Forschenden. Die Stadt Czernowitz fasziniert Davina auf besondere Art und Weise. So blickt sie mit Freude auf ihre Zeit in der „Stadt der toten Dichter“, die Lyriker wie Paul
Celan oder Rose Ausländer hervorbrachte. Auch freut sich Davina auf die
Mitarbeit im „Zentrum für deutschsprachige Studien“ des Gedankendachs.
Gleichzeitig hofft sie, eigene Projektideen zu verwirklichen und Neues über die
ukrainische Lebensweise, Kultur und Geschichte zu lernen sowie authentische
Einblicke in Politik und Gesellschaft zu erlangen.


LUKAS POPPENBORG

Lukas Poppenborg ist Mitte August als Praktikant zum Gedankendach gekommen. Als Geschichts- und Philosophiestudent der Universität Bielefeld hilft er im Rahmen seines Praktikums für das Zusatzqualifikationsprogramm „Europa intensiv“ der Universität Bielefeld bei der Umsetzung laufender Projekte des Gedankendachs. Dazu gehören unter anderem die Hilfe bei der vom 15. August bis zum 3.September stattgefunden Sommerschule und deren Nachbereitung, organisatorische Hilfe beim Allerweltorchester und inhaltliche Arbeit zum Themenkomplex Europa.


VIKTORIA SZMID

Praktikum vom 15. April bis 26. Juni 2015

Viktoria kommt aus Österreich und hat ihr Bachelorstudium in Deutsch als Fremdsprache und Westslawistik an der Universität Leipzig abgeschlossen. Sie interessiert sich sehr für Osteuropa und slawische Sprachen. Seit ihrem Unterrichtspraktikum in Ternopil vor zwei Jahren hat sie ein großes Interesse an der ukrainischen Sprache und Kultur entdeckt und war seitdem immer wieder in der Ukraine.

Viktoria blieb bis Ende Juni in Czernivtsi und genoss eine spannende und lehrreiche Zeit am Zentrum Gedankendach. Sie sammelte erste Erfahrungen im Kultur- und Projektmanagement sowie in der ukrainisch-deutschen Zusammenarbeit und verbesserte auch ihr Ukrainisch.

Hier können Sie einen ausführlichen Praktikumsbericht von Viktoria Szmid als pdf-Datei herunterladen.


LENJA KATHERINA RUEPP

Praktikum vom 23. Februar bis 3. April 2015

Lenja studiert „Kulturwirtschaft“ mit dem Schwerpunkt Ostmittteleuropa an der Universität Passau. Ihr großes Interesse für Osteuropa wurde vorallem durch einen Freiwilligendienst nach dem Abitur in Rumänien geweckt. Während dieser Zeit besuchte sie auf einer Reise Czernowitz für ein paar Tage. Da ihr die Stadt damals so gut gefallen hat und sie beeindruckt war von der ukrainischen Gastfreundschaft, hat sie sich entschieden, am Zentrum Gedankendach ein Praktikum zu absolvieren. Während ihres Praktikums hat sie die Stadt besser kennengelernt und etwas in die ukrainische Kultur reingeschnuppert.

Hier können Sie einen ausführlichen Praktikumsbericht von Lenja Ruepp als pdf-Datei herunterladen.


MALIN STUTE

Praktikum vom 4.Oktober bis 31. Dezember 2014

Malin studiert seit drei Semestern European Studies an der Universität Passau. Ihr obligatorisches Auslandssemester absolvierte sie in Form von Auslandspraktika und dafür zog es sie unter anderem nach Osteuropa. Über das Hochschulzentrum Bayhost erfuhr sie von der Praktikumsmöglichkeit im Zentrum Gedankendach. Ihr Aufenthalt in Chernivtsi war gleichzeitig ihr Erster in der Ukraine. Malin blieb bis Ende Dezember hier in Chernivtsi. Sie war sehr gespannt darauf, Teil des ukrainischen Lebens zu werden. Während ihres Praktikums lernte sie die Arbeit im Zentrum Gedankendach kennen, vertiefte ihre Russischkenntnisse und lernte ein bisschen Ukrainisch.

Hier können Sie einen ausführlichen Praktikumsbericht von Malin Stute als pdf-Datei herunterladen.


Jana Wiggenhauser

Praktikum vom 29. August bis 3. Oktober 2014

Jana studiert „International Cultural and Business Studies“ an der Universität Passau. Im Dezember 2013 verbrachte sie ein verlängertes Wochenende in Lemberg. Sie war fasziniert von der ukrainischen Lebenswelt und zutiefst berührt von den friedlichen Demonstrationen der Majdan- Bewegung. Diese kleine Reise weckte Janas Interesse, die Ukraine näher kennenzulernen – ihr Weg führte sie ins Gedankendach nach Czernowitz.

Janas Praktikumsbeginn fiel in den Zeitraum der DAAD- Sommerschule, die wir dieses Jahr zum ersten Mal in Czernowitz veranstalteten. So konnte sie uns  gleich organisatorisch unter die Arme greifen und auch selbst von den Programmpunkten, wie den historischen Vorträgen oder den Ausflügen in die Region, profitieren.

Jana erinnert sich gerne an die spannende Zeit zurück, die sie in der Bukowina verbringen konnte. Gleichzeitig ist es auch eine bereichernde Erfahrung für sie gewesen, ihre eigene deutsche Kultur im Ausland zu reflektieren- und dies, nicht nur im Rahmen ihres Praktikums, an die ukrainischen Studenten weitergegeben zu haben.


Marie Schwarz

Praktikum vom 17.Februar bis 12.Mai 2014

Marie hat gerade ihren Bachelor in Slavistik/Komparatistik an der Universität Tübingen abgeschlossen. Im Rahmen ihres Studiums kam sie in Kontakt mit der Ukraine, die sie seitdem nicht mehr losgelassen hat. Das Interesse war geweckt und so entschied sie sich für ein Praktikum im Zentrum Gedankendach. Während ihres Praktikums bekam sie einen Einblick in die deutsch-ukrainische Vernetzung  und sammelte Erfahrungen im Bereich Kulturmanagement.

Marie freut sich über drei spannende Monate in Chernivtsi. In dieser Zeit lernte sie das Land und die ukrainische Kultur näher kennen.

Hier können Sie einen ausführlichen Praktikumsbericht von Marie Schwarz als pdf-Datei herunterladen.


Cosima Krupp

Praktikum vom 25.August bis 26.Oktober 2013

Cosima studiert Kulturwirtschaft an der Universität Passau mit dem Schwerpunkt Ost- und Mitteleuropa. Über ihren Dozenten erfuhr sie vom Zentrum Gedankendach und entschied sich nach dem 6. Semester ihres Studiums ein zweimonatiges Praktikum im Zentrum zu absolvieren.

Vor ihrem Aufenthalt in Czernowitz war sie noch nie in der Ukraine. Sie bekam eine Möglichkeit, die ukrainische Kultur, aber auch die Arbeit von Kulturmanagern, Lektoren und Sprachassistentin im Zentrum Gedankendach kennenzulernen.

Während ihres Praktikums unterstützte sie aktuelle Projekte, lernte neue Leute kennen und entwickelte ein Gefühl für die ukrainische Sprache.



Kirsten Heyerhoff

Praktikum vom 14.September bis 11.Dezember 2013

Nachdem Kirsten ein Freiwilliges Soziales Jahr in Russland machte, entschied sie sich für den Studiengang "Kulturwirtschaft" in Passau mit Schwerpunkt Ostmitteleuropa. Über Lisa Hermsen und Katja Preuer erfuhr sie vom Zentrum Gedankendach.

Während ihres dreimonatigen Aufenthalts in Czernowitz erfuhr sie viel über die Kultur, die Menschen und das Leben in der Ukraine, indem sie den Schwerpunkt ihres Studiums vertiefte und ihre Sprachkenntnisse verbesserte. Während der Arbeit im Gedankendach konnte sie Erfahrungen im Kulturmanagement und im organisatorischen Bereich sammeln und viele Eindrücke von der täglichen Arbeit bekommen.

Kirsten versuchte sich sehr erfolgreich auch in der eigenständigen Projektleitung. Sie war verantwortlich für die  "Lyrikwerkstatt mit Tom Schulz", die vom 5. bis zum 8.November 2013 stattfand.


Silke Hüper

Praktikum vom 01.Mai bis 31.Juli 2013

Silke Hüper studierte „Europastudien mit kulturwissenschaftlicher Ausrichtung“ und regionalem Fokus auf Ostmittel- und Osteuropa an der Technischen Universität Chemnitz in Deutschland. Ihr Interesse an multi-kulturell geprägten, mehrsprachigen Regionen und (Jugendstil-)Architektur brachte Silke nach Czernowitz, die Begeisterung für partizipative und innovative Formate zur Kulturarbeit des Zentrum Gedankendach.

Neben der Unterstützung bei Veranstaltungen konnte Silke als Praktikantin eine eigene Idee umsetzen: sie leitete ein Foto- und Postkartenprojekt. Die positiven Erfahrungen dabei und die Offenheit, der sie in der Stadt begegnete, lassen Silke mit Vorfreude auf ihre Zeit als DAAD-Sprachassistentin (2013/2014) an der Jurij Fedkowytsch Universität blicken.

Email: Silke.Hueper(at)gedankendach.org


Johanna Siwkowski

Praktikum am Zentrum Gedankendach:
5. März 30. Juni 2013

Johanna Siwkowski beendete 2012 erfolgreich ihr Bachelor-Studium in Europäischer Ethnologie/Kulturwissenschaften an der Philipps Universiät Marburg. Zahlreiche Reisen und Exkursionen in den süd-östlichen Teil Europas sowie ein längerer Aufenthalt in Rumänien entfachten in ihr ein reges Interesse unterschiedliche Lebenswelten kennenzulernen und machten ihr Lust auf weitere Erfahrungen und Eindrücke.

Besonders freute sich Johanna auf die Zusammenarbeit in einem engagierten jungen Team und gewann einen Einblick in internationales Kultur- und Bildungsmanagement. Das Praktikum im Zentrum Gedankendach sah sie als praktische Herausforderung und Schnittstelle ihres weiteren Studienweges.


Lisa Hermsen

Praktikum am Zentrum Gedankendach:
19. April - 29. Juni 2012

Bereits in der Schule hat die 22-jährige Studentin erste Kontakte mit Osteuropa geknüpft. Sie wählte daraufhin den Studiengang Kulturwirtschaft in Passau mit Schwerpunkt Ostmitteleuropa, um ihre Erfahrungen und Erlebnisse auszubauen und Neues zu erleben.

Da sie noch nie in der Ukraine war, nutzt sie nun die Chance, im Gedankendach durch ihr Praktikum mehr über das Land und die Menschen zu erfahren, ein besseres Sprachgefühl zu entwickeln und einen Einblick in den Bereich Kultur- und Bildungsmanagement zu bekommen. Sie ist gespannt und freut sich auf eine schöne Zeit mit neuen Eindrücken und Erfahrungen.

Hier können Sie einen ausführlichen Praktikumsbericht von Lisa Hermsen als pdf-Datei herunterladen.


Katja Preuer

Praktikum am Zentrum Gedankendach:
5. März - 20. April 2012

Die 20-jährige Österreicherin studiert im 1. Semester International Cultural Business Studies in Passau (Deutschland). Ihren Schwerpunkt legt Katja auf den ostmitteleuropäischen Kulturraum. Da sie der Osten – vor allem aber die slawischen Länder – sehr interessieren, hat sie sich für das Praktikum in Czernowitz beworben.

Sie möchte hier vor allem ihr Sprachgefühl für die russische Sprache weiter entwickeln, das Land kennenlernen und sich ein Bild von der ukrainischen Lebensweise machen. Sie hofft, neue Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln.


Hendrike Werwigk

Praktikum am Zentrum Gedankendach:
5. März - 13. April 2012

Im Rahmen ihres Studiums der Kulturwirtschaft an der Universität Passau beschäftigt sich Hendrike Werwigk seit zwei Jahren mit Osteuropa. Nach Czernowitz brachte sie die Begeisterung eines Dozenten, der ihr über seinen Besuch in Czernowitz und die Möglichkeit, im Zentrum Gedankendach ein Praktikum zu machen, erzählte. Diese Chance wollte sie sich nicht entgehen lassen, zumal sie noch nie zuvor in der Ukraine war.

Jetzt freut sich Hendrike auf eine spannende Zeit mit vielen neuen Erfahrungen und Eindrücken, die sie mit nach Deutschland nehmen kann, und auf das Kennenlernen der ukrainischen Kultur.